Infom@il Nr.: 2/2022

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

am 01.08.2022 hat das Orga-Team über Aktionen gesprochen und ein Aufkreuzen in Teilbereichen des Verlaufes der Neubaustrecke für den 20.08.2022 vorgeplant.

Am 04.08.2022 hat der Ministerpräsident des Landes Niedersachsen sich vor Ort in Bergen über die geplanten Neubaustrecke informieren lassen. Einen ausführlichen Bericht könnt ihr auf unserer Homepage lesen. Deutlich wurde von Herrn Weil gesagt, dass es für das Land Niedersachsen nur die Alpha E Strecke des Bürgerdialoges gibt und etwas Anderes nicht in Frage kommt.

Am 19.08.2022 findet in Wietzendorf in der Nähe der B3 das Aufstellen der Bahn auf dem Damm als Protest gegen die Neubaustrecke statt.


– SAVE THE DATE –

Am 05.09.2022 findet die Mitgliederversammlung des Aktionsbündnisses gegen Trassenneubau um 19:00 Uhr im Landhotel Helms, Altensalzkoth statt. Dort stehen u. a. Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Interessierte melden sich bitte kurzfristig über info@trassenabsage.de an.



Am 01.09.2022 werden die Stadt Celle und Vertreter der Gemeinden über die aktuellen Planungen der Deutschen Bahn informiert. Eine Teilnahme weiterer Interessierter wurde von der Bahn abgelehnt.

Am 10.09.2022 planen die gesamten BI´s eine Demoveranstaltung in Celle in den Triftanlagen. Die Vorbereitungen laufen. Bitte diesen Termin ebenfalls vormerken. Weitere Informationen folgen.

Am 15.09.2022 ist das Statustreffen des Projektbeirates in der Congress Union in Celle vorgesehen. Dieser Termin hat den Hintergrund, dass alle Vertreter des Projektbeirates auf den aktuellen Stand der Planungen Deutsche Bahn gebracht werden sollen.
Zu all den Veranstaltungen rufen wir auf, teilzunehmen, vor den Gebäuden mit entsprechenden Transparenten zu stehen, damit wir für unsere Region kämpfen und die Neubaustrecke durch unsere Heimat verhindern!

Über unsere Homepage des Aktionsbündnisses (www.trassenabsage.de) und in den Sozialen Medien (Facebook u. Instagram) halten wir Euch auf dem Laufenden; alle Neuigkeiten und Termine werden dort geteilt.

Sämtliche Aktivitäten und Materialien kosten natürlich Geld. Wir sind weiterhin auf Spenden und Beiträge angewiesen. Es ist jedoch nicht möglich, Spendenbescheinigungen auszustellen.

Helft mit und bewegt etwas. Das Aktionsbündnis, unsere Region und Heimat brauchen Eure Hilfe.

Euer
Aktionsbündnis gegen Trassenneubau